Ananasknödel

Blog für kleine und große Entdeckungsreisen

Woher kommt der Name?

Beitrag oben halten
Ein Hauch Österreich auf den Gili's ...und doch so viel exotischer. "Ananasknödel... weil Marillen und Zwetschken gibts do net!"

Sonnenbaden im Schönbrunnerbad

Ein Geheimtipp um einen gar-nicht-so-seltenen ur-heißen Tag in Wien zu verbringen ist das Schönbrunnerbad, ein außergewöhnliches Schwimmbad im Schloßparkgelände. Schon Kaiser Franz Josef lernte hier Schwimmen...

weiterlesen...

Rodeln nahe Innsbruck: Gleinsnerhöfe

Rodelausflug nach Gleins
Start ⇒ Ziel:Schönberg (1.109m) ⇒ Alpengasthaus Gleinserhof (1.473m)
Gehzeit:45 Min. / 1,25 Std.
Rodelbahn:2,5 km / 13 Min. / beleuchtet
Niveaumittel (3 von 5)
Einer der Rodelausflüge in der Nähe von Innsbruck ist die beleuchtete Rodelbahn bei den Gleinserhöfen...

weiterlesen...

3 Tage Toskana: Artimino nahe Florenz

Unser Aufenthalt in Artimino
Zeitraum:3 Tage (Okt. 2019)
Todo's:Entspannen, Essen, Wein, Spa, Sightseeing
Kosten:~ 283€ (2 Personen mit Frühstück)
Auf unserer einwöchigen Reise durch die Toskana Ende Oktober 2019 buchten wir für drei Nächte ein Hotel in Artimino nahe Florenz...

weiterlesen...

Test: Selbstbeteiligung Versicherung für den Mietwagen

Infos zu Selbstbeteiligung Versicherungen
Vergleich:Allianz, Hanse Merkur, STA-Travel, Zurich, ERGO
Art:Mietwagen Zusatzversicherung
Kosten:4,20€ - 7,99€ pro Tag
Eine Selbstbehalt Ausschluss Versicherung, auch Selbstbeteiligung Ausschluss Versicherung genannt, kann Sinn machen: Kommt es am Mietauto zu einem Schaden winkt oft eine hohe Rechnung in Form einer Selbstbeteiligung...

weiterlesen...

Wanderung zur Kellerjochhütte

Tagesausflug zur Kellerjochhütte
Ziele: Loassattel (1.675m) ⇒ Kellerjochhütte (2.237m)
Gehzeit: 1,5 / 2,5 Std.
Höhenmeter: ↑ 748m
Niveau: einfach (2 von 5)
Ein wunderschönes Ziel für einen Tagesausflug in der Nähe von Schwaz ist eine Wanderung zur Kellerjochhütte. Startpunkt dieser hochalpinen Wanderung ist der Loassattel bei Schwaz im Tiroler Unterland.

weiterlesen...

3 Tage Hüttentour auf dem Stubaier Höhenweg

Unsere Hüttentour im Stubaital
Zeitraum: 3 Tage (August 2018)
Ziele: Dresdner Hütte (2.308m) ⇒ Sulzenauhütte (2.191m) ⇒ Mairspitze (2.780m) ⇒ Nürnberger Hütte (2.278m) ⇒ Roter Grat (3.098m)
Niveau: mittel (3 von 5)
Kosten: ~ 120€ pro Person (vor Ort)
Startpunkt dieser dreitägigen Wanderung auf dem Stubaier Höhenweg ist die Talstation der Stubaier Gletscherbahnen...

weiterlesen...

Von einsamen Stränden und vom Partyboot – Gili Air

Entspannen auf Gili Air
Zeitraum: 5 Tage (März 2015)
Todo's: Rumliegen, Essen, Cocktails trinken, Muscheln sammeln, Fahrrad fahren, Schnorcheln, Schwimmen, Tauchen
Kosten: ~ 125€ (2 Personen)
Gili Air ist die zweitgrößte Insel der Gilis vor der Küste von Lombok und hat ca. 1.400 Einwohner. Die Insel ist ...

weiterlesen...

Gili Inseln – das Paradies?

Unsere Reise auf die Gili Inseln
Zeitraum: 8 Tage (März 2015)
Ziele: Gili Trawangan, Gili Air
Todo's: Rumliegen, Essen, Cocktails trinken, Muscheln sammeln, Fahrrad fahren, Schnorcheln, Schwimmen, Tauchen
Kosten: ~ 250€ pro Person (vor Ort)
Die Gilis (Trawangan, Meno, Air), eine kleine Inselgruppe in der Balisee vor der Nordwestküste der indonesischen Insel Lombok, galten einst als wahres Paradies...

weiterlesen...

Von der Hungerburg zur Rumer Alm

Wandern an Innsbruck's Nordkette
Ziele: Hungerburg (873m) ⇒ Rumer Alm (1.251m)
Gehzeit: 1 / 1,5 Std.
Höhenmeter: ↑ 380m
Niveau: einfach (2 von 5)
Eine nette Abendwanderung - manch einer würde sagen ein netter „work-out“ - kann auf vielen Routen der stadtnahen Nordkette bei Innsbruck unternommen werden.

weiterlesen...

Ein Hauch von Österreich auf Gili Trawangan…

Ein Besuch auf Gili Trawangan
Zeitraum:3 Tage (März 2015)
Todo's:Rumliegen, Essen, Cocktails trinken, Muscheln sammeln, Fahrrad fahren, Schnorcheln, Schwimmen, Tauchen
Kosten:~ 90€ pro Person (vor Ort)
Auf einer unserer Reisen nach Indonesien, im März 2015, besuchten auch wir Gili Trawangan ...

weiterlesen...

« Ältere Beiträge

© 2021 Ananasknödel — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑